Messer-Sets

Messer-Sets

Messersets - Klingen schwingen wie ein Profi

Egal, was du kochen möchtest – mit guten Küchenmessern geht dir die Zubereitung von Lebensmitteln leichter und schneller von der Hand. Für jeden Bereich gibt es das Messer, das die perfekten Schneide-Eigenschaften bietet. Mit einem Messerset hast du immer die richtige Klinge am Start. Zudem profitierst du vom Preisvorteil: Im Vergleich zum Einzelkauf sind Messersets meist günstiger. Such dir auf fackelmann.de einfach das perfekte Messerset für deine Kochvorlieben aus und schwing die Klingen wie ein echter Profi-Koch.

Immer das passende Werkzeug am Start – die Zusammensetzung von Messersets

Messersets gibt es in vielen verschiedenen Kombinationen. Je nach Umfang können die Sets zwei bis hin zu zehn Messer beinhalten. Die Vielzahl der Messersets besteht jedoch meist aus drei bis fünf verschiedenen Schneidewerkzeugen. Ein Brotmesser mit langer Wellenschliff-Klinge ist beispielsweise definitiv nicht für das Schälen von Gemüse geeignet, ein kleines Schälmesser mit gebogener Klinge stößt wiederum beim Schneiden von Fleisch schnell an seine Grenzen. Ein Messerset sorgt dafür, dass du immer das passende Utensil für die Verarbeitung verschiedener Lebensmittel zur Hand hast. Man unterscheidet hierbei zwei Arten von Sets: Einerseits Messersets für Anfänger, die eine Grundausstattung an Schneidewerkzeugen benötigen; andererseits Spezial-Sets für Fortgeschrittene, die bereits eine solide Basisausstattung an Küchenmessern besitzen.

Der absolute Allrounder unter den Küchenmessern und das Herzstück eines jeden Basis-Sets ist das Kochmesser. Es kann flexibel für verschiedenste Schnippelarbeiten eingesetzt werden und ist daher auch das wichtigste Messer in deiner Küche. Ergänzt wird es in einem Messerset meist durch Brotmesser, Fleischmesser, Gemüse- oder Schälmesser sowie ein praktisches Allzweckmesser. Diese Sets sind für Einsteiger ideal, da sie aufeinander abgestimmt die wichtigsten Messer enthalten, die man für gängige Küchenarbeiten braucht. Kochanfänger oder angehende Hobby-Köche müssen sich somit nicht gleich eine komplette Messerserie zulegen. Die Zusammensetzung des Messersets sollte immer darauf abgestimmt sein, was du am liebsten magst und zubereitest: Wenn du viel Brot isst, solltest du ein Set mit Brotmesser wählen, als Vegetarier kannst du dagegen getrost auf ein Fleischmesser verzichten. Andererseits gibt es eben auch Messersets für Fortgeschrittene, die auf der Suche nach Spezialwerkzeugen sind. Dazu gehören zum Beispiel Profi-Messer wie Käsemesser-Sets oder Kombinationen verschiedener japanischer Santokumesser. Steakmesser-Sets sind dem Namen entsprechend primär für Steaks und ähnliches Fleisch gedacht, Tranchiermesser dagegen zum Zerteilen von Geflügel.

Langanhaltend scharf soll es sein – die Materialien des Messersets

Neben der Art des Messers und der damit verbundenen Klingenlänge und -form spielt natürlich auch das Material von Klinge und Griff eine wichtige Rolle bei der Auswahl des passenden Messersets. Der Großteil der handelsüblichen Küchenmesser verfügt über pflegeleichte Edelstahl-Klingen, die meist spülmaschinengeeignet sind. Sie sind eine gute Wahl für möglichst universell einsetzbare Messersets. Edelstahl-Klingen bestehen aus unterschiedlich zusammengesetzten Mischungen, für die folgende Faustregel gilt: Je höher der Kohlenstoff-Anteil, desto härter und schnitthaltiger – und damit auch langlebiger – die Klingen. Edelstahl-Messer sind nicht automatisch rostfrei, hier kommt es auf die Zusammensetzung an: 18/8 oder 18/10 Edelstahl besteht zu 18 % aus Chrom und 8 % bzw. 10 % aus Nickel und ist damit rostfrei.

Daneben gibt es auch Messersets mit Keramik-Klingen. Sie punkten mit ihrer besonderen Schärfe und einfachen Handhabung. Keramik-Klingen müssen auch bei vielfacher Nutzung nicht nachgeschärft werden, du hast also besonders lange was von deinem Messerset. Das Material ist zudem vollkommen rostfrei und leichter als Edelstahl. Dafür sind Keramik-Klingen jedoch deutlich empfindlicher als Edelstahl-Klingen, da sie bei unsachgemäßem Gebrauch leicht brechen können. Da Messersets dank der scharfen Keramik-Klingen für sehr saubere Schnittkanten sorgen, sind sie besonders gut zum Verarbeiten von Obst und Gemüse geeignet, die anderweitig Saft und Nährstoffe verlieren würden.

Wenn du dich für ein Klingen-Material entschieden hast, geht es an den Griff. Hier hast du meist die Auswahl zwischen Edelstahl, Kunststoff und Holz. Küchenmesser mit Edelstahl- und Kunststoff-Griffen können in der Regel in der Spülmaschine gereinigt werden, Holzgriffe dagegen nicht. Das Material würde aufquellen, wodurch die Klingen sich lockern und das Messerset somit unbrauchbar werden würde. Bei der Wahl der Griffe kommt es in erster Linie auf deine persönliche Vorliebe an. Messersets mit Holzgriffen vermitteln ein rustikales Flair, Edelstahl wirkt dem Begriff entsprechend edel und bunte Kunststoff-Griffe sorgen für Farbtupfer in der Küche. Einen besonderen Vorteil bieten Messersets mit fugenloser Verarbeitung: Hochwertige Messer sind häufig aus einem Stück Edelstahl geschmiedet und daher besonders stabil in der Handhabung. Dank des fugenlosen Übergangs von der Klinge zum Griff punkten sie auch bei Hygiene und Reinigung.

Ordnung muss sein – Aufbewahrung und Pflege des Messersets

Messersets werden häufig mit einem dazu passenden Messerblock kombiniert. Für die Aufbewahrung eines hochwertigen Sets ist er in jedem Fall zu empfehlen, da ein solcher Messerblock einige entscheidende Vorteile gegenüber der Aufbewahrung in der Schublade bietet: Er macht sich nicht nur äußerst dekorativ auf der Arbeitsfläche in der Küche, sondern du hast darin auch dein ganzes Messerset immer griffbereit. Bei der losen Aufbewahrung der Küchenmesser in einer Schublade würden die Klingen immer wieder aneinanderreiben oder gegen anderes Besteck stoßen und dadurch schnell stumpf werden. Dank der einzelnen Vertiefungen wird dein Messerset im Messerblock besonders klingenschonend aufbewahrt – und natürlich außerhalb der Reichweite von Kinderhänden, die irgendwann an jede Schublade herankommen. Beim Kauf eines Messersets inklusive Messerblock musst du dir auch keine Gedanken über die sinnvolle Bestückung des Messerblocks oder das harmonische Gesamtbild machen – das haben wir bereits für dich getan.

Neben der Aufbewahrung ist auch die Reinigung und Pflege ein wichtiger Faktor, der die Lebensdauer und Funktionalität deines Messersets entscheidend beeinflusst. Du solltest dein Set direkt nach dem Gebrauch abspülen und abtrocknen. Vor allem beim Schneiden von säurehaltigen Lebensmitteln sind bereits nach kurzer Zeit Korrosionsschäden an Küchenmessern ersichtlich, wenn diese nicht sofort nach Gebrauch gereinigt werden. Und auch, wenn die Messer laut Artikelbeschreibung in die Spülmaschine dürfen: Bei hochwertigen Messersets solltest du das nicht tun. Im Besteckkasten reiben die Klingen des Messersets beim Spülen automatisch aneinander und stumpfen ab. Zudem beinhalten Spülmittel oftmals aggressive Salze, die das Messermaterial angreifen und beschädigen können. Bei Messersets mit Holzgriffen ist es außerdem empfehlenswert, die Griffe regelmäßig mit ein wenig Öl einzureiben, damit sie nicht spröde werden und du lange etwas von deinem Set hast.

Vielseitig und voll praktisch – Messersets aus deinem Fackelmann Shop

Zeit ist Geld – warum also aufwändig alle Messer einzeln aussuchen, wenn du die passenden Klingen als clever kombiniertes Messerset mit nur einem Klick kaufen kannst? Wie bei einem fertig zusammengestellten Werkzeugkoffer musst du dir beim Kauf eines Messersets keine Gedanken um die richtige Auswahl machen und sparst bares Geld gegenüber dem Kauf einzelner Messer. Mit hochwertigen Messersets bist du für jeden Einsatz in deiner Küche gerüstet. Da kann das nächste Festtagsessen kommen.