Backhelfer Ostern

Osterbackformen

Osterbackformen – da staunt auch der Osterhase nicht schlecht

Ostern und Backen gehört zusammen wie Osterhasen und leuchtende Kinderaugen – ohne wäre Ostern unvorstellbar. Kein Wunder, denn nach der Fastenzeit werden die Osterfeiertage oft sehnlichst erwartet. Endlich darf wieder nach Herzenslust geschlemmt werden. Mit süßen Osterbackformen und guter Vorbereitung gelingen klassische Kuchen ebenso gut wie kreative Oster-Leckereien. Such dir auf fackelmann.de einfach die passenden Ausstecher und Osterbackformen fürs Fest aus. Damit lassen sich die schönsten Ideen umsetzen – und viele leckere Oster-Rezepte sind gar nicht so schwer, wie du vielleicht denkst.

Ei, was gibt’s denn da? Klassisches Gebäck zu Ostern mit Überraschungseffekt

An Ostern kommt meist die ganze Familie zusammen – da bietet es sich an, beim Osterbacken in die Vollen zu gehen. Was natürlich nicht fehlen darf: Klassiker wie Osterlamm und Hefezopf. Doch warum immer nur die Standard-Variante anbieten? Das Backen in der Osterlamm-Backform ist kinderleicht – dank hochwertiger Antihaft-Beschichtung punkten die Motivbackformen auch mit leichter Reinigung. Dasselbe gilt natürlich auch für die Osterhasen-Backform. Da bleibt mehr Zeit, das fertige Gebäck zu verzieren und als Teil der Osterdeko in Szene zu setzen. Für alle, die Überraschungen lieben: Mach aus deinem Lamm oder Osterhasen doch einfach eine essbare Piñata! Diese bunten Figuren aus Pappmaché sind in Mittelamerika weit verbreitet und werden für Kinder mit Süßigkeiten und Früchten gefüllt. In Spanien sind sie an Ostern sehr beliebt. Um dein Lamm oder den Osterhasen in eine Piñata zu verwandeln, musst du das Gebäck nach dem Backen einfach längs oder quer durchschneiden und den Mittelteil leicht aushöhlen. Dann füllst du Schoko-Eier oder andere Süßigkeiten ein, klebst das Lamm oder den Osterhasen mit ein bisschen Zuckerglasur wieder zusammen und dekorierst die Figur. Beim Anschneiden des Gebäcks an den Feiertagen purzeln die Süßigkeiten heraus und sorgen für eine schöne Überraschung auf der Kaffeetafel – nicht nur für Kinder. Das ist Osterbacken in seiner schönsten Form. Eine hübsche Osterlamm-Backform lässt sich zudem auch perfekt für die Osterdekoration nutzen.

Und das kreative Backen zu Ostern hört längst nicht bei Osterbackformen wie Hase und Lamm auf. Auch der klassische Hefezopf lässt sich mit ein paar Kniffen kreativ neu interpretieren: Statt zum Zopf kannst du den Teig auch einfach zu einem kleinen runden Kranz flechten – fertig ist der essbare Eierbecher fürs Frühstücksei! Auch den klassischen Spiegelei-Kuchen auf dem Backblech kann ja jeder backen. Wie wär's stattdessen mit einem Bienen-Kuchen? Einfach die Aprikosenhälften mit dünnen Schoko-Streifen überziehen und zwei Mandelblättchen als Flügel hineinstecken – da summt dein Kuchenstück von allein! Beim Osterbacken gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Warum also den klassischen Karotten- oder Eierlikörkuchen nicht mal in einer Motivbackform backen, die ihn wie ein riesiges Osterei formt? Auch Schoko-Muffins lassen sich beim Osterbacken ganz leicht in sprießende Karotten verwandeln: Schneide einfach den oberen Teil des gebackenen Muffins mit einem Messer ab und zerbrösle ihn in einer Schüssel. Den Muffin setzt du dann in einen kleinen Tontopf, steckst eine Marzipan-Karotte leicht hinein und füllst die Kuchenbrösel als essbare Erde wieder auf. So machst du auch mit klassischen Backformen frühlingshafte Leckereien fürs Osterfest.

Mach dir keine Rübe – back mit Osterbackformen einfach viele kleine Leckereien

Du brauchst noch ein bisschen Deko für die Ostertafel? Dann back sie mit Osterbackformen doch einfach selbst! Mit kleinen Formen und Ausstechern sind süße Mini-Gebäcke im Handumdrehen hergestellt. Nach Weihnachten haben Ausstechformen für Plätzchen ihren zweiten großen Einsatz nämlich beim Osterbacken. Das sieht toll aus, schmeckt lecker und ist vollständig verwertbar. Mit frühlingshaften Motiven wie Schmetterling, Küken und Blume backst du dich gleich in die richtige Stimmung. Auch klassische Osterausstecher wie Hase, Ei und Osterlamm dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Anschließend kannst du deine Osterplätzchen nach Herzenslust mit buntem Zuckerguss, Schokolade und Streuseln verzieren. Kleine Plätzchen machen sich an bunten Bändchen übrigens auch sehr dekorativ am Osterstrauß.

Doch damit nicht genug: Wie wäre es mal mit selbst gemachten Pralinen? Das ist ein individuelles und kreatives Geschenk für Freunde und Verwandte. Selbstgemachtes liegt im Trend und kann dank vieler leckerer Rezepte für jeden Geschmack variiert werden. Ob du dabei Pralinenformen mit zeitlosen Motiven bevorzugst oder spezielle Oster-Formen mit Hasen und Eiern, bleibt ganz dir überlassen. Auch Cake Pops lassen sich ohne großen Aufwand in Ei-Form bringen. Fertig dekoriert kannst du das Trendgebäck am Stil einfach in einen hübschen Blumentopf stecken, der mit Sand gefüllt ist – fertig sind die bunten Oster Cake Pops. Seit einigen Jahren ist auch die kleine französische Leckerei Macaron äußerst beliebt. Die runden Baisers bestehen aus gemahlenen Mandeln, Puderzucker und Eiweiß und werden auf einer Backmatte mit kleinen Vertiefungen in Form von Kreisen gebacken. In hübschen Pastelltönen machen sich Macarons hervorragend auf jedem Oster-Buffet und geben liebevoll verpackt auch im Osternest eine gute Figur ab.

Osterbacken – mit Osterbackformen und Ausstechern aus deinem Fackelmann Shop

Das lange Oster-Wochenende ist wie dafür geschaffen, nach Herzenslust mit deinen Lieben zu schlemmen – da darf natürlich auch Süßes nicht zu kurz kommen. Das Osterbacken ist der perfekte Anlass dafür, neue Rezepte auszuprobieren oder Klassiker neu zu interpretieren. Lass dich von der großen Auswahl an Osterbackformen und Ausstechern auf fackelmann.de inspirieren. Damit backst du dich ganz einfach in Oster-Stimmung und weißt immer, wie der Hase läuft.