Servierpfanne

Servierpfannen

SERVIERPFANNEN - ES GIBT KEINE ZWEITE CHANCE FÜR EINEN GUTEN ERSTEN EINDRUCK BEI TISCH

Du hast die Verwandtschaft zum Essen eingeladen und möchtest mit deinen Kochkünsten überzeugen? Dann gibt es nichts Wichtigeres als die fertigen Speisen auch hübsch anzurichten. Eine schicke Servierpfanne hilft dir dabei, deine Gerichte schnell und stilvoll auf den Tisch zu bringen. Such dir auf fackelmann.de einfach die perfekte Servierpfanne für deine bevorzugten Gerichte aus und präsentiere dein Essen mit Stil.

Alle guten Dinge sind drei – zwei Henkel und ein Deckel für deine Servierpfanne

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Servierpfanne und der klassischen Bratpfanne? Im Grunde genommen erfüllen beide Pfannen-Arten die gleichen Voraussetzungen, es gibt jedoch einige Unterschiede. Wie der Name bereits deutlich macht, haben Servierpfannen den Hauptzweck, deine Speisen ansprechend zu servieren. Mit dieser Pfanne schlägst du sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe, denn du kannst darin deine Speisen auf dem Herd zubereiten und anschließend direkt darin servieren. Dank des hohen Randes bietet die Servierpfanne mehr Platz, du bringst darin also wesentlich mehr Inhalt unter. Du kannst das fertig gekochte Chili con Carne, Ratatouille oder österreichische Gröstl einfach direkt in der Servierpfanne auf dem Esstisch anrichten, ohne die Speisen erst in andere Schüsseln füllen zu müssen. Für den Nachschlag können sich die Gäste nach Belieben selbst bedienen und ihr könnt alle gemütlich zusammen am Tisch sitzenbleiben – so macht Gastgeber sein Spaß!

Um deine Speisen bestmöglich servieren zu können, bietet die Servierpfanne einige typische Merkmale: Servierpfannen haben keinen länglichen Stiel wie klassische Bratpfannen, sondern zwei gegenüberliegende Griffe, und erinnern dadurch eher an einen Kochtopf. Dank der Griffe kannst du das Kochgeschirr einfach und sicher zu deinen Gästen am Küchentisch oder im Esszimmer transportieren und beim Verteilen deiner Leckereien am Tisch ist auch kein störender Pfannen-Stiel im Weg. Die Griffe sind oftmals praktischerweise hitzeisolierend, sodass du dir daran nicht die Finger verbrennen kannst. Griffe aus schickem Edelstahl machen zudem auch optisch richtig was her. Um deine Speisen nach dem Kochen möglichst lange schön warm zu halten, sind die meisten Servierpfannen mit einem edlen Glasdeckel ausgestattet. So kannst du jederzeit sehen, was und wie viel im Topf ist, ohne dass das Gericht kalt wird. Bevor du deine Servierpfanne auf dem Esstisch abstellst, solltest du jedoch unbedingt einen Untersetzer darunterlegen, um unerwünschte Brandmale und Soßenflecken auf dem Tisch zu vermeiden.

Alles eine Frage der Präsentation – Materialien und Formen von Servierpfannen

Wie alle anderen Pfannen-Arten kann auch die Servierpfanne aus unterschiedlichsten Materialien bestehen. Damit deine Gerichte auf dem Esstisch lange warm bleiben, sind Servierpfannen oftmals aus schweren Materialien wie Aluguss gefertigt.

Vor allem dann, wenn deine Leckerei mit Deckel serviert wird und die Wärme nicht so leicht aus der Pfanne entweicht, kann das Material die Hitze lange speichern. Servierpfannen aus Aluguss sind meist mit einer Antihaft-Beschichtung wie Teflon versehen, damit nichts anbrennt, wenn es beim scharfen Anbraten in der Küche hoch hergeht. Pfannen aus Aluminium bieten dagegen den Vorteil, dass sie besonders leicht sind. Aluminium leitet zudem Wärme besonders gut, sodass deine Pfanne schnell hohe Temperaturen erreicht. Da das Material mit Lebensmitteln reagieren kann, sind Servierpfannen aus Aluminium meist ebenfalls mit einer Antihaft-Beschichtung versehen. In einer beschichteten Pfanne brauchst du zudem deutlich weniger Öl bzw. Fett beim Kochen und sparst dir so Kalorien. Wenn du mit Induktion kochst, musst du wiederum darauf achten, dass der Boden deiner gewünschten Servierpfanne für diese Herdart geeignet ist. Wenn ein Magnet darauf haften bleibt, kann die Pfanne für Induktion genutzt werden.

Was die Form der Servierpfanne angeht, kommt es ganz auf deine Kochvorlieben an. Eckige Pfannen sind zum Beispiel hervorragend für Brat-Gerichte wie Schaschlik-, Garnelen- und Gemüse-Spieße oder internationale Köstlichkeiten wie Souvlaki geeignet. Auch Steaks, Bratwürste oder kleine Fischfilets können in einer eckigen Pfanne leicht nebeneinander gebraten und angerichtet werden und nutzen den Platz in der Pfanne perfekt aus. Runde Servierpfannen sind dagegen für alle Gerichte optimal geeignet, die häufiges Umrühren erfordern, wie es zum Beispiel bei Eintöpfen, Paella oder Nudelpfannen der Fall ist. Auch runde Gerichte oder Zutaten wie Bratwurst-Schnecken, Omelettes oder Tortilla-Fladen lassen sich natürlich in einer runden Pfanne am besten in Szene setzen.

Gekonnt servieren, dann probieren – mit Servierpfannen aus deinem Fackelmann Shop

Eine gute Servierpfanne sollte sich nicht nur beim Kochen auf dem Herd von ihrer besten Seite zeigen, sondern auch am Tisch eine richtig gute Figur machen. Als Erweiterung der Schmor- oder Bratpfanne kannst du damit dein Essen nicht nur zubereiten, sondern auch perfekt servieren. Dank schickem Glasdeckel bleiben deine Leckereien in der Pfanne auch lange warm. Such dir auf fackelmann.de einfach dein Lieblingsmodell unter unseren Servierpfannen aus. Vom Herd direkt auf den Tisch – das Auge isst bekanntlich mit!