NIROSTA – über 100 Jahre Kompetenz

Die über 100-jährige Geschichte von NIROSTA beginnt 1912 bei Thyssen-Krupp in Krefeld. Die zwei Erfinder Eduard Maurer und Benno Strauß meldeten seinerzeit das „Verfahren zur Herstellung eines nichtrostenden Stahls auf Basis einer Nickel-Chrom-Legierung“ zum Patent an – das spätere NIROSTA. Dabei lag das Geheimnis des Patents nicht in der Formel für Rostfreiheit an sich, sondern wie man rostfreien Stahl am besten bearbeitet. Somit begann der weltweite Siegeszug nichtrostender Stähle.
NIROSTA entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem Synonym für viele Edelstahlsorten und begründete die Tradition des Krupp-Konzerns im Wesentlichen mit.

Vor knapp 30 Jahren übernahm Fackelmann die Markenrechte von NIROSTA für die Verwendung bei Besteck- und Schneidwaren. Damit kehrte die Erfindung von Benno Strauß in dessen Heimat zurück. Anfänglich mit dem Fokus auf Besteck, wurde das Sortiment im Laufe der 90er Jahre stetig ausgebaut und um Messer und Haushaltshelfer erweitert.
Heute verstehen wir die Küche mehr denn je als Lebensraum. Hier wird nicht nur gearbeitet und zubereitet – die Küche steht Zuhause im Zentrum und ist Treffpunkt für Familie und Freunde, ein Ort, an dem Genuss gelebt wird. Damit das gelingt, haben wir die Qualität der NIROSTA Messer komplett überarbeitet.

Unser NIROSTA Markenversprechen

Qualität 

Nichtrostender Qualitätsstahl, verbunden mit präziser Herstellung, bildet das Herzstück der Messerserien, die nicht nur absolut verlässlich sind, sondern auch dauerhaft Freude beim Zubereiten und Kochen bringen.

Tradition 

NIROSTA ist in neuer, besserer Qualität zurück. Dabei knüpfen wir an unsere 100-jährige Tradition an und sind mehr denn je die starke Marke für Schneidwaren aus Edelstahl.

Präzision 

Alle Produkte der deutschen Traditionsmarke NIROSTA werden mit Präzision hergestellt, sind scharf und schnitthaltig, dauerhaft und beständig und in der Gestaltung stets funktionsausgerichtet.

Preis 

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist optimal auf den Handel und die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt – ganz ohne Abstriche bei der Qualität machen zu müssen.