Kleine Messerkunde

Was macht ein gutes Messer aus? Viele Details ergeben ein hochwertiges Ganzes

1. KLINGE
Variiert je nach Messertyp in Form und Länge

2. KLINGENSPITZE 
Mit ihr kann kleines Gemüse und Knoblauch gehackt werden

3. WATE
Der Schliff bestimmt die Einsatzmöglichkeiten

4. SCHÄRFWINKEL 
Entscheidet auch über Klingenschärfe und Schnitthaltigkeit

5. MESSERRÜCKEN 
Ungeschärft, sodass beim Schneiden auch mit dem Finger Druck ausgeübt werden kann

6. KROPF 
Übergang von der Klinge zum Griff, zum Schutz der Finger und für die Messerbalance

7. ERL 
Verlängerung der Klinge in den Griff hinein für verbesserte Messerbalance

8. GRIFF 
Ergonomisch geformt für sicheres, ermüdungsfreies Arbeiten

Schliffvariationen und Einsatzmöglichkeiten

TAPER

Gleichmäßig nach unten geschliffene Klinge in V-Form. Das Schnittgut kann durch den einheitlichen Schliff nach oben gleichförmig weggleiten. Der Scheidwiderstand ist gering, dadurch ist das Messer schärfer. Diese Schleifart ist aufwändiger und kostenintensiver

HOLLOW

Der letzte Zentimeter der Klinge ist geschliffen. Das Schnittgut hat mehr Widerstand, weil der Winkel beim Schneiden größer ist. Dieser Klingentyp ist vorwiegend bei günstigeren Modellen zu finden.

GLATTE WATTE

Vielseitiges Multitalent für sauberes Schneiden von Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse.

WELLENSCHLIFF

Idealer Begleiter für krustiges Brot und hartnäckige Schalen wie die der Ananas.

SÄGESCHLIFF

Spitz, schmal und sehr scharf: Dieser Schliff ist bestens geeignet für weiches Schneidgut mit fester Schalte, wie z. B. Tomaten.

KULLENSCHLIFF

Die Vertiefungen bilden ein Luftpolster zwischen Klinge und Schneidgut und sorgen so dafür, dass dieses mühelos an der Klinge vorbeigleitet. Käse, dünne Scheiben Lachs oder Schinken, aber auch festes Gemüse wie Karotten oder Kohlrabi werden im Handumdrehen verarbeitet.

NIROSTA Qualitätslevels

Qualitätslevels 3N–5S

Unsere Qualitätsstufen

Um dir in allen Qualitätsstufen und Preislagen das optimale Messer zu bieten, setzen wir u.a. auf unterschiedliche Edelstahllegierungen. Die Qualitätsstufen unserer Messer unterscheiden wir in die vier Kategorien OUTSTANDING, BEST, BETTER und GOOD. Diese Kategorien umfassen Schärfe, Design bzw. Ergonomie und die Garantie.

Level 5S + 5

OUTSTANDING + BEST

Die Qualitätslevels 5S und 5 zeichnen sich durch eine ausgewogene Stahllegierung oder hochklassige Keramik, Präzisionsverarbeitung und ein hervorragendes Produktdesign aus. Hochlegierter Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl sorgt dafür, dass die Messerklinge scharf geschliffen werden kann und lange schnitthaltig bleibt. Der Handabzug garantiert hohe Schärfe und bereitet wahre Freude beim exakten Arbeiten. Die Messer sind ausbalanciert um exakt und fein zu schneiden.

Level 4N

BETTER

Alle NIROSTA Messer des Qualitätslevels 4N zeichnen sich durch robuste Langlebigkeit und pflegeleichte Handhabung aus. Qualitativ hochwertiger Edelstahl (z. B. 4CR13) sorgt dafür, dass die Klingen scharf geschliffen werden und lange schnitthaltig bleiben können. Dank der optimalen Kraftübertragung vom Griff auf die Klinge genügt minimaler Kraftaufwand, um exakt zu arbeiten.

Level 3N

GOOD

Die NIROSTA Messerserien mit dem Qualitätslevel 3N zeichnen sich durch solide Qualität und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aus. Alle Klingen sind aus rostfreiem Edelstahl (z. B. 3CR14) und überzeugen mit gebrauchstüchtiger Schärfe und Schnitthaltigkeit. Die verschiedenen Serien bilden ein breites Messersortiment, das vielseitig einsetzbar, leicht zu reinigen und einfach in der Handhabung ist. Mit einem NIROSTA Wetzstahl oder Messerschärfer lassen sich die Messer jederzeit und ganz bequem nachschärfen.