Pfannenwender

Pfannenwender

BITTE WENDEN – PFANNENWENDER FÜR JEDEN KÜCHEN-EINSATZ

Der Pfannenwender ist ein absolut unverzichtbares Küchenutensil, das garantiert in jeder Küche zu finden ist. Denn nur damit lassen sich Speisen beim Braten gut wenden und anschließend unfallfrei aus der Pfanne befördern. Egal, ob du deinen Küchenhelfer-Bestand aufstocken willst, einen Ersatz für deinen in die Jahre gekommenen Pfannenwender suchst oder deine Ausstattung in der Küche generell ändern willst – auf fackelmann.de wirst du fündig. Wir bieten Fackelmann-Pfannenwender in bewährter Qualität für absolut jeden Geschmack. Überzeug dich selbst!

Ende Gelände – oder wende die Hände

Wir kennen es doch alle: Beim Kochen entscheiden oft Sekunden darüber, ob das Gericht perfekt wird – oder eben nicht. Wenn das saftige Stück Fleisch einen Moment zu lange in der Pfanne brutzelt, wird „medium“ zu „well done“ und die gewünschte Garstufe ist verpasst. Für das schnelle und sichere Wenden von Fleisch, Fisch und Gemüse sind Pfannenwender unverzichtbar. Denn auch bei Omeletts und Pfannkuchen liegen zwischen „schön braun“ und „verbrannt“ oft nur wenige Augenblicke. Der Pfannenwender gehört neben Schöpflöffel und Kochlöffel zur Standardausrüstung an Küchenhelfern und ist daher auch in praktischen Küchenhelfer-Sets erhältlich. Generell zeichnet er sich durch eine flache, dünne Spitze aus, damit du ihn leicht unter das Bratgut schieben kannst. Der Pfannenwender wird daher auch als Bratenwender oder Schlitzwender bezeichnet. Zur besseren Handhabung ist der Griff oft etwas abgewinkelt: Dadurch stößt du beim Hantieren in der Pfanne nicht ständig mit dem Griff gegen den Rand und musst beim Wenden deiner Speisen keine zirkusreifen Verdrehungen vollführen.

Hast du dich schon immer gefragt, warum viele Pfannenwender eigentlich Löcher oder Rillen in ihrer Schaufelfläche haben? Für dieses Detail gibt es eine ganz praktische Erklärung: Das Fett läuft beim Herausheben von Bratgut durch die Löcher zurück in die Pfanne, dadurch wird das Spritzen von heißem Fett beim Wenden verhindert. Jeder, der schon mal einen schmerzhaften Fettspritzer abbekommen hat, wird diese Funktion sehr zu schätzen wissen. Außerdem kann das Bratgut dank perforiertem Pfannenwender auch schön abtropfen, sodass dein Teller nicht schwimmt. Die Vorderkante des Bratenwenders kannst du außerdem als praktischen Schaber benutzen: Damit lassen sich leicht Bratreste aus der Pfanne schaben und entsorgen.

Äußerst funktional – das Wender-Material

Ursprünglich wurden Pfannenwender aus Holz gefertigt, diese Variante ist auch heute noch sehr beliebt. Diese Bratenwender sind aus einem Stück gefertigt und meist sehr günstig in der Anschaffung. Der große Vorteil: Holz-Wender kannst du auch in jeder beschichteten Pfanne verwenden, denn sie zerkratzen die Antihaft-Beschichtung nicht. Dafür gestaltet sich die Reinigung dieser Pfannenwender etwas aufwendiger: Sie können in der Regel nicht in der Spülmaschine gesäubert werden, sondern müssen gründlich von Hand gereinigt werden. Am besten spülst du deine Wender aus Holz unmittelbar nach jeder Benutzung mit kaltem Wasser ab. Anschließend nutzt du heißes Wasser für einen weiteren Spülgang. Der Wechsel von kaltem und heißem Wasser unterstützt die antibakteriellen Materialeigenschaften, die dem Material Holz bereits innewohnen.

Pfannenwender aus Kunststoff erfreuen sich seit einiger Zeit ebenfalls großer Beliebtheit. Auch diese Wender greifen Antihaft-Beschichtungen nicht an, du kannst sie also bedenkenlos in jeder beschichteten Pfanne verwenden. Küchenhelfer aus Kunststoff sind äußerst praktisch, da sie sehr leicht sind und dank der glatten Oberflächen Bakterien keinen Halt bieten. Die Reinigung gestaltet sich ebenfalls einfach: Du kannst deine Pfannenwender aus Kunststoff einfach in der Spülmaschine verstauen. Besonders hitzebeständig sind Modelle aus Silikon und Nylon. Da sich Kunststoff auch ganz einfach einfärben lässt, gibt es Pfannenwender in den verschiedensten Farben – damit kannst du richtig Stimmung in deine Küche bringen.

Das dritte Material im Bunde ist Metall. Vor allem Edelstahl kommt hierbei oft zum Einsatz: Es ist ein rostfreies und besonders langlebiges Material, das durch seine leichte Reinigung überzeugt, denn es kann problemlos in der Spülmaschine verstaut werden. Wenn moderne und cleane Optik genau dein Ding ist, werden dich Pfannenwender aus Edelstahl begeistern. Diese Küchenhelfer sind absolut hitzebeständig und nahezu unzerstörbar – damit kannst du in deiner Küche alles in Angriff nehmen. Edelstahl-Wender mit ganz dünner Wendeschaufel kannst du zum Beispiel einsetzen, um Filets oder dünne Omeletts besonders vorsichtig zu wenden. Ein schicker Edelstahl-Bratenwender ist mit seiner Hochglanz-Optik auch ein hübscher Blickfang in der Küche.

Lieber wenden statt das Kochen beenden – mit Pfannenwendern von Fackelmann

Mit einem Pfannenwender kannst du all deine Köstlichkeiten im wahrsten Sinne des Wortes im Handumdrehen wenden und ganz einfach aus der Pfanne heben. Viele unserer Fackelmann-Pfannenwender haben zudem praktische Aufhängeösen am Griffende. Denn verstecken musst du deine Wender definitiv nicht in der Küchenschublade – du kannst sie auch einfach dekorativ an einer Küchenleiste aufhängen und hast sie so immer griffbereit. Such dir aus dem vielfältigen Sortiment in unserem Fackelmann-Shop einfach genau den Pfannenwender aus, der zu deinem Stil passt. Wenn du also mal keine Wendemöglichkeit hast – nicht verzagen, Fackelmann fragen!