SALE: 10% Extra-Rabatt - Code: EXTRA-10

Küchenwaage

Küchenwaage

KÜCHENWAAGEN – GUT GEWOGEN IST HALB GEWONNEN

Kochen und Backen ist manchmal frustrierend, wenn das Ergebnis nicht so wird, wie man es sich vorgestellt hat. Häufig macht es jedoch auch sehr viel Spaß, neue Rezepte auszuprobieren. Eine präzise Küchenwaage ist eine zentrale Voraussetzung für den Erfolg bei Speisen und Gebäck, denn sie ermöglicht das genaue Dosieren aller Zutaten. Dieser praktische Küchen- und Backhelfer sollte daher in keinem Haushalt fehlen. Such dir auf fackelmann.de einfach genau die Küchenwaage aus, die zu deiner Küche passt – und schon kannst du dich frustfrei durch dein neues Rezeptbuch kochen und backen.

Analog vs. digital - wo Vor- und Nachteile sich die Waage halten

Küchenwaagen haben in der Regel eine Tragkraft von 2 bis 5 kg, sodass du damit haushaltsübliche Mengen an Lebensmitteln ohne Probleme wiegen kannst. Auch das Gewicht kleiner Päckchen lässt sich damit kinderleicht bestimmen. Bei Küchenwaagen unterscheidet man, ebenso wie bei Eieruhren und Kurzzeitweckern, zwischen zwei verschiedenen Funktionsweisen: Analog und digital. Beides hat seine spezifischen Vorteile, hier kommt es auf deinen persönlichen Geschmack an. Der große Vorteil analoger Haushaltswaagen ist ihre ständige Betriebsbereitschaft. Analoge Modelle werden oftmals auch als mechanische Küchenwaagen bezeichnet – sie benötigen keine Batterien oder Akkus, da sie mit Schalt- oder Laufgewichten betrieben werden, und sind daher auch besonders einfach in der Handhabung. Der Nachteil: Analoge Waagen sind weniger genau als ihre digitalen Kollegen – gewogen wird hier meist in 20-Gramm-Schritten. Sie eignen sich somit eher weniger für das Abmessen besonders kleiner Mengen. Dafür sind analoge Haushaltswaagen häufig mit einer perfekt dazu passenden Waagschale oder Rührschüssel ausgestattet, in der du nicht nur abwiegen, sondern die Zutaten auch verrühren kannst.

Digitale Küchenwaagen zeichnen sich dagegen durch ihre hohe Präzision aus, denn sie wiegen grammgenau. Haushaltswaagen mit digitaler Anzeige überzeugen durch ihr gut lesbares Display mit großen Ziffern, die dank Display-Beleuchtung immer leicht erkennbar sind. Bedienen kannst du digitale Waagen durch klassischen Knopfdruck oder Sensor-Touch. Letztere haben den Vorteil, dass du den Finger nur über die entsprechenden Tasten bewegen musst, ohne die Waage zu berühren und sie somit sauber bleibt – auch aus hygienischen Gesichtspunkten ist dies natürlich ein Pluspunkt. Die meisten digitalen Haushaltswaagen verfügen zudem über die praktische Tara-Funktion für einfaches Zuwiegen: Damit ist es möglich, die Grammzahl beim Wiegen per Knopfdruck wieder auf Null zu stellen. Dadurch sparst du dir das mühsame manuelle Hinzuaddieren beim Abmessen mehrerer Zutaten in einer großen Rührschüssel. Auch bei analogen Küchenwaagen lässt sich zuwiegen – hier musst du es jedoch manuell machen. Digitale Waagen sind zudem meist flach und kompakt und lassen sich leicht in jeder Küchenschublade verstauen. Der Nachteil: Du musst regelmäßig die Batterien tauschen oder Akkus aufladen. Um Energie und damit Batterien zu sparen, sind viele digitale Küchenwaagen mit einer Abschaltautomatik ausgestattet, die sie nach einer gewissen Zeit automatisch ausschaltet.

Besondere Küchenwaagen – da kannst du alles in die Waagschale werfen

Eine besondere Form der analogen Küchenwaage sind Modelle im Retro-Stil, die ebenfalls meist in 20-Gramm-Schritten wiegen. Sie haben in der Regel eine nostalgisch geformte Basis im Vintage-Stil mit einer abnehmbaren Waagschale aus Edelstahl. Diese dekorativen Retro-Waagen sind oft großformatig und benötigen daher einen festen Standplatz auf der Arbeitsfläche, sie können eher schwer in Schränken oder Schubläden verstaut werden. Auf Grund des auffälligen nostalgischen Designs sind Retro-Küchenwaagen dafür auch echte Hingucker in der Küche. Dank der stabilen Bauweise hast du im Regelfall auch lange etwas von einer solchen Nostalgie-Waage.

Eine Besonderheit unter den digitalen Küchenwaagen sind wiederum Modelle, bei denen die Maßeinheit geändert werden kann. Besonders häufig ist hier das englische Pound zu finden, gefolgt von Ounce und Fluid Ounce. Vor allem experimentierfreudige Köche profitieren in der Küche von einer solchen digitalen Küchenwaage mit verstellbaren Maßeinheiten. So kannst du leicht und ohne zu rechnen Rezepte aus aller Welt nachkochen. Andere Maßeinheiten bei Küchenwaagen bieten dir noch einen weiteren Vorteil: Damit lassen sich zum Beispiel ganz einfach Rezepte für mehrere Personen auf Single-Haushalte herunterrechnen. Ein Gewicht von einem Ounce entspricht knapp 30 Gramm, ein Pound etwa 450 Gramm.

Alle Zutaten ins Gleichgewicht bringen – mit Küchenwaagen aus dem Fackelmann Shop

Ob dir ein neues Gericht gelingt oder ein Reinfall wird, hängt in großem Maße von der korrekten Menge der einzelnen Zutaten ab. Mit einer präzisen Küchenwaage ist die richtige Dosierung kinderleicht. Und für alle flüssigen Zutaten haben wir natürlich auch passende Messbecher im Sortiment. Haushaltswaagen leisten in der Küche in vielerlei Hinsicht wertvolle Dienste: So sind sie zum Beispiel auch für die Einhaltung bestimmter Diäten und Ernährungsformen unerlässlich. Such dir auf fackelmann.de deine neue Küchenwaage aus – von der analogen Retro-Waage im nostalgischen Design bis zum edlen digitalen Helfer mit verstellbaren Maßeinheiten ist garantiert für jeden Geschmack das passende Modell dabei! Da musst du wirklich nichts mehr auf die Goldwaage legen.