40% Rabatt im SALE

Backhelfer

DIE KLEINEN BACKHELFER FÜR KÜCHENMEISTER

... mit euch wird alles gut!

Backhelfer

Backen ohne Backhelfer? Nicht vorstellbar – diese fleißigen Helferchen unterstützen dich, wo sie nur können.

BACKHELFER – DIE FLEISSIGEN HELFERCHEN IN DEINER BACKSTUBE

Ohne Kuchen und Gebäck hat das Leben keinen Zweck – spätestens dann, wenn uns der Duft unseres Lieblingskuchens aus dem Backofen entgegenströmt, würden wir diese Weisheit doch alle bedingungslos unterschreiben. Backen, das sind die drei großen G – Geborgenheit, Gemütlichkeit und vor allem: Genuss. Damit dir Back-Rezepte gelingen, brauchst du vor allem Freude am Backen – und natürlich das passende Zubehör. Wir stellen dir unser Shop-Sortiment an nützlichen Backhelfern und Tortenzubehör von Dr. Oetker und Zenker vor.

Rührschüssel vollpacken, dann ab ans Backen: Die Grundausstattung

Backen war bisher nicht dein Fachgebiet in der Küche? Kein Problem: Mit den richtigen Backhelfern kann sich das blitzschnell ändern. Wir verraten dir, worauf du bei deiner Grundausstattung definitiv nicht verzichten kannst: Ohne Rührschüssel geht gar nichts. Du brauchst sie für das Zusammenrühren von Teigen und Torten-Füllungen oder auch zum Sahneschlagen. Empfehlenswert sind mehrere Schüsseln in verschiedenen Größen – denk an den limitierten Platz im Kühlschrank. Oder möchtest du nach jeder Anweisung im Rezept die Schüssel abspülen, weil sie für einen neuen Arbeitsschritt benötigt wird? Achte auch auf unterschiedliche Materialien: Eischnee gelingt zum Beispiel in einer Edelstahl-Schüssel besser. Rührschüsseln aus Kunststoff sind meist trotz gründlicher Reinigung nicht völlig fettfrei, da klappt das mit dem Eischnee nicht richtig.

Apropos Arbeitsschritt: Bevor du den Teig zusammenrührst, solltest du die jeweilige Backform mit einem Backpinsel schön einzufetten – sonst kannst du den fertigen Kuchen anschließend auch aus der hochwertigsten Backform nur herauskratzen. Natürlich ist auch Backpapier in diesem Zusammenhang praktisch. Aber wenn du es tatsächlich schaffst, eine Gugelhupfform mit Backpapier so auszukleiden, dass der fertige Kuchen gut aussieht, dann solltest du dir das patentieren lassen. Fazit: Backpapier ist toll, aber es geht nicht bei jeder Backform. Der gefettete Backpinsel dagegen schon. Ein schöner Nebeneffekt: Einen Backpinsel aus Silikon kannst du einfach in der Spülmaschine reinigen, dadurch entsteht auch weniger Müll.

Um die Zutaten für dein Gebäck dann richtig mit der Rührschüssel abzuwiegen, braucht es Messbecher und Küchenwaage. Warum beides? Weil Messbecher nicht 25 Skalen haben, um jede potentielle Zutat für einen Kuchen abbilden zu können. Und Flüssigkeiten sind mit der Küchenwaage nicht gut abzuwiegen, wenn die Angaben in Millilitern sind – was sie bei Milch oder Öl ja immer sind. Lediglich Wasser lässt sich eins zu eins von Milliliter zu Gramm umrechnen, für alle anderen flüssigen Zutaten braucht es den altbewährten Messbecher, um sie flexibel abmessen zu können.

Sind nun alle Zutaten abgewogen und griffbereit, kommt der Schneebesen zum Einsatz. Mit ihm lässt sich alles verarbeiten: Du kannst Butter und Zucker für den Teig schaumig schlagen, das Mehl gleichmäßig unterrühren, die Füllung für deinen Kuchen zubereiten und – falls du richtig schöne Oberarmmuskeln haben willst – auch die Sahne für den fertigen Kuchen mit dem Schneebesen aufschlagen. Natürlich schmeckt auch jedes andere Dessert gleichmäßig verrührt und ohne Klümpchen am besten – daher empfiehlt es sich, auch Pudding, Milchreis und die Vanillesoße zum Apfelstrudel mit einem Schneebesen zuzubereiten.

Zurück zum Kuchen: Der Teig ist nun fertig und wartet darauf, Bekanntschaft mit dem Backofen zu machen. Dann empfiehlt es sich, den Teig mit Hilfe eines Teigschabers in die entsprechende Kuchenform zu manövrieren. Jeder, der schon mal Muffins gebacken hat, weiß: Aus dem Teig, den man zum Schluss mit dem Teigschaber aus der Schüssel noch herausbekommt, lässt sich locker noch ein Muffin backen. Auch von aufwendigen Nussfüllungen oder leckerer Buttercreme möchte man schließlich so wenig wie möglich entsorgen und stattdessen lieber das Gebäck damit veredeln - darum her mit dem Zenker oder Dr. Oetker Teigschaber!

Ein Kuchenstück zum Glück: Back-Zubehör fürs Dekorieren und Servieren

Dein Kuchen hat dank richtig getimtem Kurzzeitwecker das Backen gut überstanden? Dann geht es jetzt darum, ihn optisch richtig in Form zu bringen - Stichwort Deko. Gehen wir unser Sortiment an praktischen Backhelfern und Tortenzubehör von Dr. Oetker und Zenker weiter durch: Als erstes braucht es eine Tortenplatte bzw. einen Rost, auf dem der Kuchen auskühlen und anschließend verziert werden kann. Es ist wirklich wichtig, dass du den Kuchen ganz auskühlen lässt – sonst werden dir Glasur, Sahne und Co. von alleine wieder entgegenlaufen.

Stichwort Glasur: Hier kommt der Backpinsel zu seinem zweiten Einsatz. Mit ihm verstreichst du Schokoglasur oder Zuckerguss gleichmäßig auf dem Kuchen – und sollte es mal nicht optimal aussehen, lässt sich das mit ein paar bunten Streuseln einfach kaschieren. Du willst ein paar Kalorien mehr? Dann kannst du mit flexibel einsetzbarem Tortenzubehör wie einer Winkelpalette die Creme-Füllung auf deinen Tortenböden glatt streichen, die du vorher mit der Tortenschneidhilfe passend zurechtgeschnitten hast. Alternativ kannst du damit auch die Sahne auf der Torte wie ein Profi in Form bringen. Und nicht vergessen: Auch hier wartet der Teigschaber auf seinen Einsatz!

Ist die Dekoration erstmal fertig optimiert, läuft deinen Gästen schon beim bloßen Anblick der Torte das Wasser im Mund zusammen. Dann geht es ans Servieren: Als Erstes brauchst du das Kuchen- oder Tortenmesser mit seiner feinen Zahnung, um schöne Stücke zu schneiden, die nicht aussehen, als ob du ein Massaker mit der Torte veranstaltet hättest. Anschließend kommt der Tortenheber für das unfallfreie Darreichen der Kuchenstücke zum Einsatz. Und da ist sie wieder: Vollkommene Tortenstille. Alle Gäste geben sich voll dem Tortengenuss hin, überwältigt von der Harmonie aus Geschmack und Optik.

Süße Sünden für alle: Backhelfer von Dr. Oetker und Zenker

Nach dieser Lektüre hast du festgestellt, dass Backhelfer kein überflüssiger Schnickschnack in der Küche sind? Dann stöber doch einfach mal online in unserem umfangreichen Sortiment an Dr. Oetker und Zenker Backhelfern und hol dir Inspirationen für dein nächstes Back-Abenteuer. Wir bieten in unserem Online-Shop immer wieder neue Artikel und Backhelfer Sets zu einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Egal ob Cupcakes, Schicht-Torten oder Trend-Gebäck wie Cake-Pops – mit unserem vielfältigen Zubehör sind der Kreativität beim Backen keine Grenzen gesetzt. Wir haben sowohl Backhelfer in zeitlosen Designs als auch in angesagten Retro-Farben im Angebot – da ist garantiert für jede Backfee das passende Werkzeug dabei.

Schon bei der Vorbereitung von Kuchen und Torten freuen wir uns auf das köstliche Ergebnis, das wir später in Ruhe alleine oder mit all unseren Liebsten genießen können. Gerade weil Backen so viel Spaß macht, sollten dir die Vorbereitungen leicht von der Hand gehen. Mit unseren Backhelfern und Tortenzubehör von Dr. Oetker und Zenker ist das definitiv der Fall: Du sparst dir Zeit beim Backen. Und genau darum geht es doch: Diese Zeit kannst du viel schöner mit deiner Familie, deinen besten Freundinnen oder auch einem guten Buch verbringen, während du deinen Lieblingskuchen in vollem Umfang genießt. Deinen fleißigen Backhelferchen sei Dank.